Schlaflos

 

Sie liegt in ihrem Bett und sie schafft es einfach nicht einzuschlafen.
Gedanken fliegen hin, Gedanken fliegen her; tauchen auf und verschwinden wieder.
Chaos pur im Kopf, die Gedanken machen nicht einmal Sinn. Manche kommen und gehen, andere halten sie gefesselt, in ihrer Schlaflosigkeit.

Der Morgen graut und sie erwacht aus dem unruhigen Schlaf den sie doch noch gefunden hat. Doch was war das? Ein Traum, eine Hochzeit, nicht ihre...Zu viele altbekannte Gesichter.
Der Traum ruft Sehnsucht hervor, Angst, Eifersucht. Nicht schon wieder.
Sie wünscht sich nichts sehnlicher, als dass er endlich aus ihren Träumen verschwindet. Irgendwie schafft er es immer wieder in ihr Unterbewusstsein zu gelangen und dieses zu erobern.
Aus den Gedanken am Tage kann sie ihn vielleicht verdrängen, jedoch nicht aus ihren Träumen. Wieso hört sie nicht endlich auf von ihm zu träumen? Das macht ihr Angst. Angst davor, was wohl noch passieren mag. Angst davor, am nächsten Abend schlafen zu gehen, denn dann beginnt alles wieder von vorn.

 

Secret-Lady 

 

15.1.15 12:35

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen